Nichts kann zum Verständnis von Musik mehr beitragen, als sich hinzusetzen und selbst Musik zu machen.
- Leonhard Bernstein

Instrumente

Tasteninstrumente

Alter

Sobald der Schüler oder die Schülerin eine gewisse Geduld und Bereitschaft erreicht hat an Musikgrundlagen zu üben, kann mit dem Klavierunterricht begonnen werden. Nach ungefähr einem halben Jahr ist die ideale Übungszeit ca. 30 Minuten täglich.

Kosten

Ein gutes neues Klavier gibt es ab ca. Fr. 7'500.00. Ein Qualitätsklavier von dieser Preislage hat den Vorteil, dass dieses bei guter Pflege (1x jährliche Stimmung sowie im Winter eine ideale Luftfeuchtigkeit) auch einer nachfolgenden Generation noch Freude bereiten wird. Mit etwas Geduld und Zeit lässt sich aber auch ein gutes Occasionsklavier ab. ca. Fr. 2’500.00 finden, das einem neuen Klavier klanglich ebenbürtig sein kann. Bei einem solchen Kauf sich nach Möglichkeit durch eine Fachperson und evtl. durch eine Fachexpertise (ca. Fr. 200) absichern. Ein Klavier kann auch gemietet werden.

Elektropiano

Als Anschaffungsalternative zum Klavier bietet sich das Elektropiano an. Der Preis ist niedriger und man hat die Möglichkeit mit Kopfhörer üben zu können. Das Elektropiano verfügt über gleich viele Tasten wie das Klavier und hat einen ähnlichen Anschlag. Das Elektropiano kann nicht mit einem Keyboard verglichen werden, denn das Keyboard verfügt über weniger Tasten im Sopran und im Bass und der Anschlag ist völlig anders.

Wer ab 2. Klasse
Angebot Einzelunterricht 25 oder 40 Minuten
Lehrpersonen Ilse-Marie Sigg
Patricia de Noronha
Matthias Kipfer
Jörg Gugelmann
Michael Schumacher
Simon Schüttel
Kosten ab ca. CHF 7'500.-
Miete im Fachhandel
klavier

Doch Vorsicht: Gerade weil sich beim Keyboard fast alles automatisieren lässt, es soll doch kein Spielzeug sein sondern ein Instrument. Wie beim Klavier liest man Noten und auch die Anforderungen sind fast gleich.

Wer ab 2. Klasse
Angebot Einzelunterricht 25 oder 40 Minuten
Lehrpersonen Simon Schüttel
Patricia de Noronha
Kosten ab CHF 700.-
Miete Im Fachhandel
keyboard

Der Unterricht findet auf der Kirchenorgel in der Stadtkirche statt. Für das Üben zu Hause wird empfohlen, eine elektronische Hausorgel zu mieten.

Wer ab 2. Klasse
Angebot Einzelunterricht 25 oder 40 Minuten
Lehrpersonen Matthias Kipfer
Miete Im Fachhandel
orgel

Das bekannte Akkordeon
Der unverkennbare Klang des Akkordeons ist beinahe in jedem Land in der Volksmusik dabei. Gern gehört ist dieses Instrument auch in Stilen wie zum Beispiel Tango, Musette, Klezmer und Cajun. Auch die Popmusik entdeckt diesen speziellen Klang und in Stücken wie Kiosk von Polo Hofer, Nossa von Michel Teló oder Ma Cherie von DJ Antoine ist es prominent vertreten. Früher, als Instrument für die einfachen Leute, diatonisch gestimmt, lehrt und lernt man heute ausschliesslich das chromatische Akkordeon, d.h. auf Zug und Druck des Balgs klingt der gleiche Ton.

Das Akkordeon für die klassische Musik
Mit dem Akkordeon kann auch klassische Musik gespielt werden. Man benötigt dazu ein Instrument mit einem dritten Manual für die Erweiterung des Tonraums. Die Klangästhetik ist eine ganz andere - einfach interessant! Da das Akkordeon erst 1829 patentiert wurde, gibt es keine klassischen Akkordeon-Noten vor dieser Zeit. Man greift daher auf Cembalo- und Klaviernoten zurück und interpretiert diese Musik neu auf dem Akkordeon. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, hilft Ihnen die Akkordeonlehrerin Yvonne Glur weiter.

Wie bei der Violine wird die Instrumentengrösse der Körpergrösse angepasst. Die Instrumente, mit oder ohne drittes Manual, können gemietet werden, je nach Modell für Fr. 34.- bis 70.- pro Monat. Kaufpreis ab Fr. 3'200.-.

Wer ab 2. Klasse
Angebot Einzelunterricht 25 oder 40 Minuten
Lehrpersonen Yvonne Glur
Kosten ca. CHF 3'000.-
Miete Im Fachhandel
akkordeon

Streichinstrumente

Die Violine entstand Mitte 16. Jahrhunderts in Italien. Die bis heute im Wesentlichen unveränderte Form der Violine ist seit etwa 1540 gebräuchlich und stammt aus Oberitalien. Bekannte italienische Geigenbauer waren Amati, Guarneri und Stradivari. Violinen werden auch heute noch von Geigenbauern hergestellt.

Die Violinen bilden einen sehr wichtigen Teil des Sinfonie- und Opernorchesters, sie spielen aber ebenso in der Haus- und Kammermusik eine bedeutende Rolle. Originalliteratur für Geige gibt es aus allen Epochen, von Barock über Klassik und Romantik bis in die Moderne, auch in der Folklore. Immer mehr Violinist/innen nehmen sich auch populärer Musik an.

Das Violinspiel kann man bereits im frühen Kindesalter erlernen. Interessierte Kinder müssen keine andere musikalische Vorbildung haben. Violinen werden in dreiviertel, halben, viertel und sogar achtel Grössen hergestellt, so dass es überhaupt kein Problem ist, die richtige Instrumentengrösse für ein Kind zu finden.

Die Violinen können beim Geigenbauer gemietet werden. Bitte nehmen Sie vorher mit der Lehrperson Kontakt auf, damit sie bei der Auswahl behilflich sein kann. Die Qualität der im Internet angebotenen Violinen ist meist sehr schlecht. Wir raten daher von solchen Käufen ab.

Geigenbauer

Marc Wilhelm, Suhr Tel: +41 62 842 55 86

Wer ab 2. Klasse
Angebot Einzelunterricht 25 oder 40 Minuten
Gruppenunterricht für Anfänger
Lehrpersonen Nicolas Buicà
Ilse-Maria Sigg
Andrea Kipfer
Kosten ab ca. CHF 500.-
Miete Im Fachhandel
violine

Blasinstrumente

Wer kann Blockflöte spielen?

Jeder der Spass und Freude an Musik hat.

Für Anfänger bietet die Musikschule Zofingen den Gruppenunterricht in 4er Gruppen an und den Einzelunterricht für Sopranblockflöte. Später kann auch Altblockflöte erlernt werden.

Was kann ich mit meinem Blockflötenspiel machen?

Es kann alleine, zu zweit oder in Gruppen gespielt werden. Zwei oder mehrere Blockflöten zusammen klingen sehr schön, vor allem wenn Pauke und Schellentrommel oder auch Klangstäbe sie begleiten.

Im Blockflötenensemble können fortgeschrittene Spielerinnen und Spieler mitmachen.

Welche Musik kann ich spielen?

Am Anfang werden sehr viele Lieder gespielt. Später folgen Tänze, Liebeslieder oder Sonaten z.B. Musikstücke von Corelli, Telemann, Vivaldi, Bach etc. Auch heute wird wieder viel Musik komponiert für Blockflöte. So z.B. von Poser, H.M. Linde, Staeps, Carl Orff, Benjamin Britten. Grundsätzlich ist beinahe alles spielbar; von alter Musik über Blues und Jazz bis Rock und Pop.

Kauf einer Blockflöte

Empfohlen wird der Kauf eines Holzinstrumentes mit Doppellochbohrung und barocker Griffweise im Fachhandel.

Wer ab 2. Klasse
Angebot Einzelunterricht 25 oder 40 Minuten
Gruppenunterricht 50 Minuten
Lehrpersonen Therese Haller
Ayelet Karni
Kosten Sopranflöte ca. CHF 95.-
Altflöte ca. CHF 250.-
Miete Nein
blockfloete

Die Querflöte ist ein Melodieinstrument: darauf kann man – mit etwas Geduld und täglichem Üben – schon bald hübsche Melodien spielen. Sie eignet sich auch sehr gut als Ensembleinstrument; d.h. man kann damit gut mit anderen Instrumenten zusammenspielen; entweder in einem Orchester, einer Blasmusik, einer Band oder in einer Kammermusikgruppe.

Die Querflöte kann in vielen verschiedenen Musikrichtungen eingesetzt werden, vom Ländler über Rock, Pop, Jazz, bis natürlich hin zur klassischen Musik.

Wer ab 2. Klasse
Angebot Einzelunterricht 25 oder 40 Minuten
Lehrpersonen Trudi Hunkeler
Kosten ab ca. CHF 1'000.-
gute Occasionsinstrumente
Miete Im Fachhandel
querfloete

Erst ab dem 16. Jahrhundert begann man, das Horn als Musikinstrument zu nutzen und im 18. Jahrhundert gab es kaum mehr ein Orchester, das nicht mindestens zwei Hornisten beschäftigte und man begann, nicht nur mehr schmetternde Fanfaren sondern jetzt auch schöne, runde, weiche Töne dem Horn zu entlocken.

Hörner waren bis zu diesem Zeitpunkt nur als Naturtoninstrumente verfügbar. Das heisst, eine durchgehende Tonleiter zu spielen war zu diesem Zeitpunkt praktisch unmöglich, Klappen, Ventile gab es bei diesen Instrumenten nicht. Erst 1818 wurden die Ventile erfunden was ab sofort das spielen sämtlicher Ganz- und Halbtöne erlaubte.

Das heutige moderne Waldhorn erscheint meistens in der Form eines F-/B-Doppelhorns, wobei die Stimmung in F ist. Es gibt auch das einfache F- Horn oder das einfache B-Horn. Für ganz junge Hornisten/Hornistinnen gibt es zudem das etwas kleinere und an Gewicht leichtere Kinderwaldhorn. Das Mundstück ist ein sogenanntes Trichtermundstück.

Hornisten/Hornistinnen lieben dunkle, getragene Klänge. Das Horn ist etwas melancholischer im Charakter als z.B. die schmetternde, spontane Trompete oder auch Posaune. Dies ist aber alles sehr verallgemeinernd zu sehen und soll keine Selektion sein. Angehende Hornisten und Hornistinnen sollten eine in etwa normale Zahnstellung haben.

Als Hornist/Hornistin ist man musikalisch sehr flexibel, vom klassischen Orchester, Kammermusik, Ensemble, Blasorchester, bis hin zur Jazzmusik ist mit dem Waldhorn fast jede Art von Musik denkbar.

Wer ab 2. Klasse
Angebot Einzelunterricht 25 oder 40 Minuten
Lehrpersonen Ursula Jurt
Kosten ab CHF 2'000.-
Miete Im Fachhandel
waldhorn

Bei allen Blechblasinstrumenten wird der Ton durch Vibration der Lippen in einem trichterförmigen Mundstück erzeugt. Um die Lippenkraft zu stärken und aufrecht zu erhalten muss deshalb regelmässig geübt werden. Zu empfehlen ist eine halbe Stunde täglich

Wer ab 2. Klasse
Angebot Einzelunterricht 25 oder 40 Minuten
Gruppenunterricht für Anfänger
Lehrpersonen Niklaus Hürny
Kosten ab CHF 1'000.- bis CHF 3'000.-
Miete Im Fachhandel
trompete

Bei allen Blechblasinstrumenten wird der Ton durch Vibration der Lippen in einem trichterförmigen Mundstück erzeugt. Um die Lippenkraft zu stärken und aufrecht zu erhalten muss deshalb regelmässig geübt werden. Zu empfehlen ist eine halbe Stunde täglich.

Wer ab 2. Klasse
Angebot Einzelunterricht 25 oder 40 Minuten
Gruppenunterricht für Anfänger
Lehrpersonen Niklaus Hürny
Kosten ab CHF 1'000.- bis CHF 2'500.-
Miete Im Fachhandel
kornett

Bei allen Blechblasinstrumenten wird der Ton durch Vibration der Lippen in einem trichterförmigen Mundstück erzeugt. Um die Lippenkraft zu stärken und aufrecht zu erhalten muss deshalb regelmässig geübt werden. Zu empfehlen ist eine halbe Stunde täglich.

Wer ab 2. Klasse
Angebot Einzelunterricht
Lehrpersonen Niklaus Hürny
Kosten ab CHF 2'000.-
Miete Im Fachhandel
posaune

Zupfinstrumente

An der Musikschule wird ein möglichst breites Spektrum geboten. Von Blues über Pop zu Rock kann alles erlernt werden. Es braucht jedoch für jeden Stil Zeit, Geduld und Übung.

Für den Unterricht benötigt ihr Kind eine Gitarre und ein gut gepolstertes Etui. Zu Hause sollte ein geeigneter Platz zum Üben zur Verfügung stehen mit Notenständer und Fussschemel. Für Kauf oder Miete eines Instruments beraten die Gitarrenlehrpersonen sie gerne.

Wer ab 2. Klasse
Angebot Einzelunterricht
Gruppenunterricht für Anfänger
Lehrpersonen Renato Rizzo
Sebastian Haas
Kosten ab CHF 350.-
Occasionsinstrumente
Miete Im Fachhandel
gitarre

Die E-Gitarre ist das Markenzeichen von Folk, Rock’n Roll, Pop, Rock, Heavy Metal und Jazz. Die Spielliteratur für die E-Gitarre ist sehr vielseitig und bietet alles, was das Herz begehrt. In einer Band ist die E-Gitarre das Lead-Instrument schlechthin. Die Liste legendärer Gitarristen würde mehrere Seiten füllen. Chuck Berry, John Lennon, Keith Richards, Jimi Hendrix, Carlos Santana, Eric Clapton...

Wer ab 2. Klasse
Angebot Einzelunterricht 25 oder 40 Minuten
Lehrpersonen Renato Rizzo
Sebastian Haas
Kosten ab CHF 350.-
Occasionsinstrumente
Miete Im Fachhandel
e-gitarre

Mit dem E-Bass können später gut Kontakte zu Musikgruppen geknüpft werden. Der Bassist ist sehr wichtig für jede Band, er ist das Fundament und sorgt für eine harmonische Basis.

Wer ab 2. Klasse
Angebot Einzelunterricht 25 oder 40 Minuten
Lehrpersonen Renato Rizzo
Sebastian Haas
Kosten ab CHF 350.-
Occasionsinstrumente
Miete Im Fachhandel
e-bass

Klangerzeugung
Das Instrument wird an die Schulter gelehnt und die Saiten werden mit den Fingerkuppen gezupft. Lautstärke und Klangfarben entstehen durch verschiedenartiges Anzupfen der Saiten.

Harfe spielen
Das ideale Einstiegsalter zum Harfe spielen ist circa 8 Jahre. Nach Absprache ist es auch früher möglich. Das Spielen der Harfe fördert und beansprucht die Feinmotorik und die Koordination beider Hände. Man kann die Harfe als Solo- und als Begleitinstrument einsetzen. Die Noten werden wie beim Klavier in zwei Systemen notiert. Meist spielt die rechte Hand die Melodie und die linke Hand begleitet. So tönt eine Harfe allein schon fast wie ein ganzes Orchester...

Die Harfen können gemietet oder gekauft werden bei www.harfenboerse.ch in Brugg, bei Musik Hug oder bei Musik Spiri in Winterthur.


Mietpreis: ca. 50 bis 90 Franken pro Monat für eine keltische Harfe

Kaufpreis: ca. 3000 bis 7000 Franken für eine keltische Harfe

Saitenzahl: ab ca. 15'000 Franken für eine Doppelpedalharfe

Wer ab 2. Klasse
Angebot Einzelunterricht 25 oder 40 Minuten
Lehrpersonen Barbara Bättig-Kipfer
Kosten ab ca. CHF 3'500.-
Miete Im Fachhandel
harfe

Schlaginstrumente

Das bekannteste Instrument aus dieser Familie ist das Drumset, das man häufig einfach als Schlagzeug bezeichnet. Es besteht aus diversen Trommeln und Becken und wird mit Händen und Füssen gespielt. Es gehört zu jeder Rock- Pop- oder Jazzband sowie zu verschiedenen kleinen und grossen Ensembles. Die meisten Schüler starten damit. Wichtig ist, dass die BassDrum nicht grösser als 20“ ist.

Als klassisches Schlagzeug bezeichnet man die Instrumente, welche im Sinfonie- oder Blasorchester gespielt werden. Dazu gehören neben grosser und kleiner Trommel sowie Becken und Triangel vor allem die Kesselpauken (Timpani) sowie auch die Stabspiele und verschiedene Kleininstrumente.

Das Xylophon ist der bekannteste Vertreter der Stabspiele (Mallets). Es besteht aus Holzplatten die angeordnet sind wie die Tasten eines Klaviers. Durch das Anschlagen der Platten entsteht ein kurzer Ton. In dieselbe Familie gehören das Marimbaphon (ebenfalls Holz, tiefer, meist mit vier Schlegeln gespielt); sowie Glockenspiel, Vibraphon und Röhrenglocken (Metallischer Klang).

Als Percussion bezeichnet man diverse traditionelle Handtrommeln und kleine Instrumente, die einen speziellen Klang erzeugen. In der aktuellen Popmusik und Liedbegleitung ist dies sehr wichtig. Dazu gehören z.B. Djembé, Congas, Bongos, Shaker, Claves oder Guiro.

Die Instrumente sind im Fachgeschäft zu erwerben. Online gekaufte Drumsets müssen häufig selber gestimmt oder gar zusammen gebaut werden. Occasions-Instrumente haben häufig einen Service und eine Stimmung nötig. Das eingesparte Geld ist dadurch schnell wieder für Felle und Stimmen ausgegeben. Deshalb nur gebrauchte Instrumente in Absprachen mit der Lehrperson kaufen.

An der Musikschule Zofingen kann man sich für Drumset oder Xylophon Unterricht anmelden. Je nach Interesse und dem späteren Mitwirken in einem Ensemble lassen sich beide Instrumente im Unterricht auch kombinieren.

Wer ab 2. Klasse
Angebot Einzelunterricht 25 oder 40 Minuten
Lehrpersonen Lukas von Büren
Philipp Klay
Kosten ab ca. CHF 1'000.-
Miete Im Fachhandel
schlagzeug

Heute ist sie ein vielseitiges Instrument, das bei Marschmusik, aber auch bei Shows (etwa mit Schlegelfechten und mit Begleitung durch Rhythmusinstrumente) viel Anklang findet. Ausserdem gibt es alljährlich ein Jungtambourenfest, an dem die Tambouren in Einzel- und Sektionswettspielen ihr Können bewerten lassen können. Die Teilnahme daran ist allerdings freiwillig.

Geübt wird nicht etwa auf der Trommel, sondern auf einem sogenannten Trommelböckli, auf dem sogar in einer Blockwohnung getrommelt werden kann.

Wer ab 2. Klasse
Angebot Einzelunterricht 50 Minuten
Lehrpersonen Jörg Schöni
trommel

Gesang

Mit Stimm- und Körperübungen bauen wir am Instrument Stimme und machen es fit für vielerlei Arten von Musik. Wir lernen Atem und Stimme nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen zu führen - das erfordert viel Geduld, Aufmerksamkeit und Phantasie.

Angebot ab 2. Klasse

gesang

Mit Hilfe von gezielten Atem- und Gesangsübungen lernst du schwierige Stellen zu meistern. Du lernst deine Stimme gut kennen und zu kontrollieren, dass du mit der Zeit eine grosse Palette an verschiedenen Sounds hast und diese so einsetzen kannst, damit ein Song richtig gut klingt. Auch das Singen mit Mikrofon und das Erlernen einer guten Mikrofontechnik sind Thema des Unterrichts. Beim gemeinsamen Musizieren – ich begleite dich mit Gitarre oder Klavier – lernst du das eigenständige Singen, gewinnst an stimmlicher Sicherheit und Spass macht es auch!

Angebot ab 5. Klasse